Angeln auf Usedom

Juni 1, 2011 | Author:
Beitrag teilen auf: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Der ideale Angelplatz

Abends im Mondlicht am See sitzen. Zurückgelehnt im Schaukelstuhl und in der linken Hand eine Tabakpfeife. Dabei den Fröschen und Grillen bei ihrem Konzert lauschen und dennoch den Blick konzentriert aufs Wasser halten und das gedämpfte Licht des Knicklichtes beobachten. So sieht für viele Petrijünger der perfekte Angelausflug aus. Und darauf muß man bei seinem Urlaub auf Usedom natürlich nicht verzichten. Denn die Seen, Küsten und Gräben von Deutschlands Sonneninsel bieten sowohl für Angelprofis und auch für Angelanfänger ideale Voraussetzungen. Ob nun allein am Ufer, mit einem gemieteten Ruderboot auf dem See oder bei einer geführten Angeltour auf dem Fischkutter auf offener See – die Möglichkeiten sind vielfältig. Auch Gäste, die noch nicht in Besitz eines Fischereischeines sind, können diesen ohne viel Aufwand in den Ordnungsämtern der Insel bekommen.

Angeln auf Usedom

Extra für „Urlaubsangler“ gibt es einen zeitlich befristeten Fischereischein für 28 Tage, der für 20 € und ohne Angelprüfung erworben werden kann. Dann braucht man natürlich die Angelerlaubnis für das jeweilige Gewässer, die in der Regel vom Eigentümer, Pächter oder Angelverein ausgestellt wird oder man geht in die Kurverwaltung und bekommt einen Angelschein für die Ostsee, das Achterwasser, die Peene und das Haff. Einfacher geht es eigentlich nicht. Dann heißt es, noch die ideale Angelstelle zu finden und damit auch Ruhe und Entspannung. Und vielleicht angelt man sich ja sein Abendessen, das man dann in seiner Ferienwohnung auf Usedom selbst zubereiten kann.

Hier geht es zu einer Übersicht von Usedoms Angelparadiesen und Wissenswertem zum Angeln auf Usedom.



3 Antworten zu “Angeln auf Usedom”

  1. danny sagt:

    Moin moin wir kommen jetzt am 30.12.13 nach basin wo kann ich da ohne angelschein angeln gehen oder wie funktioniert das LG danny

    Antworten auch gerne an E-Mail Adresse polotuner18@web.de

    Danke im vorraus

  2. Arne Jentsch sagt:

    Hallo Heiko,

    den Urlaubs Angelschein kannst Du im Ordnungsamt im Rathaus Ahlbeck bekommen. Dieser kostet 20 Euro und ist 28 Tage lang gültig. Eine Angelerlaubnis kannst du entweder in den Kurverwaltungen bekommen oder an den Angelteichen bzw. -gewässern. Der Krebssee fällt mir da ganz spontan ein.
    Wenn Du einen richtigen Angelschein machen und die Grundlagen des Angeln erlernen möchtest, dann melde Dich am besten mein Angelgeschäft „Angelmeier“ in Wolgast. Wir haben mal dort angerufen. Der nächste Lehrgang beginnt bereits am Montag nächste Woche. Wenn Du aber heute oder morgen noch anrufst, könnte man Dich noch mit aufnehmen. Ansonsten ist für den Herbst ein weiterer Lehrgang geplant.

    Wir hoffen, wir konnten Dir weiterhelfen.

    Petri Heil 🙂

  3. stenzel sagt:

    Ich möchte gerne einen Angelschein machen. Was muss ich beachten und was muss ich beantragen für den Angelschein?
    Ich wohne auf der Insel Usedom in den drei Kaiserbädern Seebad Ahlbeck.
    Ich habe aber noch keine richtige Praxis im angeln.

    Mit freundlichen Gruss
    Stenzel, Heiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*