Braumeister Thiemo Schreieder ist offizieller Biersommelier

Juli 11, 2013 | Author:
Beitrag teilen auf: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Braumeister Thiemo Schreieder in/an seinem ElementIm März wurden Koffer gepackt, Fachwissen rund um das Thema Bier eingesteckt und dann zog es unseren gebürtigen Franken in Richtung Salzburg. In Obertrum gelandet, absolvierte er hier mit 20 weiteren Teilnehmern aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Frankreich die Ausbildung zum Biersommelier.

Von der Bierherstellung und seinen Rohstoffen, über Bier-Marketing und verschiedenen Bierausschanktechniken hat die Gruppe wissbegieriger Braumeister Vieles dazu gelernt.  Eines der Ziele für die Ausbildung zum sogenannten Biersommelier war u. a. die optimale Verkostung, der Einsatz von Bier und seine Beschreibung.

Aktuell gibt es in Deutschland 1.339 Brauereien (Stand 2012). Wichtig ist es daher für alle Gäste in unserem Usedomer Brauhaus, dass diese die bestmögliche Information zu den hier hergestellten Bieren und deren Wertigkeiten erhalten. Nicht nur die Gläser-Wahl, je nachdem welches Bier die Gast-Favoritenrolle bekommt, sondern auch eine geeignete Auswahl an passenden Speisen kann nun ein frisch absolvierter Biersommelier gut und jederzeit empfehlen. Neben Geschmacksbeschreibungen, für viele Bierliebhaber wichtig, wurden während der Ausbildung auch diverse Bierkulturen und Bierstile in verschiedenen europäischen Ländern vorgestellt, um die Geschichte der Bierherstellung, bzw. die Entwicklung von Biersorten zu komplettieren.

Mit dem Biersommelier in der Tasche hat sich Thiemo Schreieder auch Ziele für Veränderungen auf die Usedomer Brauhaus Fahne geschrieben:  neben ausführlichen Brauhausbesichtigungen und Gäste-Zertifikaten soll eine Aroma-Bar mit ausgewählten Bier-Aromen ins Leben gerufen werden. Auch sollen ab Herbst eine Auswahl an limitierten Starkbieren gebraut werden. Das Stichwort „Kochen mit Bier“ steht ebenfalls noch auf seinem „Wunschplan“ für die Gäste im Usedomer Brauhaus.

Tipps vom Seetel Braumeister:
Zum Pils passt hervorragend gegrillter Fisch (Forelle oder Scholle). Neben einem Usedomer Schwarzbier steht am besten ein würziger Braten, ein krosser Broiler oder ein Schmorgericht. Zum hellen Weizen sind dagegen Suppen, Geflügel, Spargel, Gemüse und leichte Salate angesagt.

Usedomer Brauhaus im Seebad HeringsdorfFeinste Braukunst: Usedomer Inselbier in drei SortenGutes Bier braucht Hingabe...

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*