Jurassic Park läßt grüßen!

Juli 22, 2010 | Author:
Beitrag teilen auf: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Foto = Plakat Aushang

Direkt vor den Toren der 3 Kaiserbäder auf der Sonneninsel Usedom macht derzeit eine interessante Reptilienausstellung Station. Die Welt der Reptilien gibt Ihnen noch bis zum 25. August die Möglichkeit, sich auf eine spannende Expedition in eine andere Welt mit Alligatoren, Riesenschlangen, Krokodilen, Riesenschildkröten ….. zu begeben. Alle – fast 300 – Tiere können Sie lebendig und hautnah erleben. Highlight ist Samson – ein 3,20m langes und 220kg schweres Neuguinea Krokodil. Aber auch die 63 Jahre alte Riesenschildkröte Emil oder Babe, die über 70kg schwere Tigerphyton werden Sie in ihren Bann ziehen.

Täglich von 14 bis 19 Uhr können Sie die Ausstellung in Zirchow besuchen – direkt vor den Toren Ahlbecks.

Wir freuen uns auf Ihre Erfahrungsberichte oder Fotos!

Update vom 09.08.2010, Userfotos mit freundlicher Genehmigung von Alex B. Vielen Dank dafür!

Userfoto Alex B.

Welt der Reptilien

Userfoto Alex B.

Welt der Reptilien

Userfoto Alex B.

Welt der Reptilien



5 Antworten zu “Jurassic Park läßt grüßen!”

  1. Dombrowe, S. sagt:

    War auch heut da mit meinem Zwerg. Muß man echt machen.
    Auch wenn Mami Angst hatte, dem Zwerg war nix anzumerken bei der Livevorführung mit ner Riesenschlange, Vogelspinne und super großen Schildkröte. Das Anfassen, die Berührungen der Tiere ließen dann doch auch bei Mami die Ängste schwinden, so nah wie man da den Reptilien ist.

  2. Hallo Alex!

    danke für die Bilder – wir haben sie soeben in den Artikel eingebaut!
    (fe)

  3. alexbrumm sagt:

    bitte sehr…

  4. Arne Jentsch sagt:

    Hallo Alex,

    vielen Dank für die Schilderung deiner Eindrücke und deinen emotionalen Kommentar.
    Evtl. hast du ja noch ein paar Bilder und Impressionen für uns, die wir auf unserem Blog veröffentlichen können um anderen Urlaubern den Besuch des „Jurassic Park“ noch schmackhafter machen zu können.

    Mit sonnigen Grüßen
    A.Jentsch

  5. Alex brumm sagt:

    Hallo,

    ich war da und voll begeister. Ganz anders als im zoo kommt man den tieren sehr nahe und sie werden auf wunsch aus den gehägen genommen, so dass man sie berühren kann! Der pfleger hat uns bei der gelegenheit auch viele interessante infos mitgeteilt und war sehr nett.

    Ich kann mit bestem gewissen jedem einen besuch dieser sagenhaften geschöpfe empfehlen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*