U 461 – U-Boot Peenemünde

November 12, 2011 | Author:
Beitrag teilen auf: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

U 461 - U-Boot Peenemünde

Der Film „Das Boot“ von Regisseur Wolfgang Petersen und auch der dazugehörige Soundtrack sind sicher vielen ein Begriff und bekannt. Auf der Insel Usedom, auf der Jahr für Jahr viele tausend Urlauber zu Besuch sind und ihre Ferien in Hotels auf Usedom verbringen, kann man einen kleinen Eindruck davon gewinnen, wie es sich anfühlt, mit einem U-Boot auf Tauchfahrt zu gehen. Im Hafen von Peenemünde, nur wenige Schritte vom Historisch Technischen Museum (ehemalige Heeresversuchsanstalt) entfernt, liegt fest vertäut an der Pier des ehemaligen Marinestützpunktes die JULIETT U-461 und ist seit vielen Jahren ein Besuchermagnet für Urlauber und Marineinteressierte. Schon beim Betreten des U-Bootes bekommt man aufgrund der Enge sofort ein beklemmendes Gefühl. Der Geruch nach kaltem Öl und Stahl steigt einem in die Nase. Aus jeder Ecke der U-461 kommen Geräusche: Klappern von Metall, Zischen, Explosionen und ein murmelndes Stimmengewirr in russicher Sprache. Aber ein Zurück gibt es nicht. Man muß also hindurch, durch enge Luken und Gänge. Links und rechts sieht man die winzigen Räumlichkeiten, die einer U-Boot Besatzung zur Verfügung stehen (Kombüse, Waschraum, Offiziersmesse, Mannschaftsräume, Funkerräume usw.). Verkleidete Schaufensterpuppen verleihen dem U-Boot einen weiteren Touch an Lebendigkeit und ehe man es sich versieht, ist man viel zu schnell schon am Ausgang angelangt. Aber dennoch ist U-461 ein interessantes Erlebnismuseum für Groß & Klein. Beachten sollte man allerdings, dass es schon ein wenig Sportlichkeit und Beweglichkeit erfordert, um sich durch die engen Gänge fortzubewegen und an Platzangst sollte man auch nicht leiden. Und nicht nur an Schlechtwettertagen, die es ja auf der Sonneninsel Usedom sehr selten gibt, ist das U-Boot U461 JULIETT einen Besuch wert. Gerade an heißen und schwülen Sommertagen spendet das Erlebnis Museum für einige Zeit wohltuhenden Schatten und kühle Temperaturen und zu jeder Wetterlage ein in Erinnerung bleibendes Urlaubserlebnis.

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*