Bienvenue et bon apétit!

Mai 3, 2010 | Author:
Beitrag teilen auf: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Roswitha freut sich auf Ihre Gäste

Duft von Lavendel, Knoblauch und geschmortem Fleisch animieren den Gaumen – Chansons von Aznavour bis Sardon die Ohren. „Charmant und ungezwungen“, so bezeichnet die Restaurantleiterin Roswitha Heinze ihre „Brasserie“ direkt an der Strandpromenade vom Seebad Ahlbeck. Ende April gab es dort einen kräftigen Tapetenwechsel und nun steht alles im Zeichen der Tricolore. Die französische Sprache ist für die 54-jährige Roswitha Neuland – also sein sie nicht böse mit ihr, wenn sie dem “Bœuf a la Bourguignonne“ sprachlich eine eigene Note verleiht. Eins ist sicher: die Brasserie steht nun mehr denn je für gemütliche Abende in entspannter und vergnügter Atmosphäre. Passend zu den Speisen und dem persönlichen Charme der „Brasserie“ wurden die „Les Jamelles-Weine“ ausgewählt. Diese verblüffen mit ihrer verlässlichen Qualität – selbst Weinkoryphäe Robert Parker vergab für den 2008er Pinot Noir 87 Punkte. Die Erfolgsgeschichte von „Les Jamelles“ ist wohl eng verknüpft mit der Leidenschaft des Winzerpärchens Catherine und Laurent Delaunay für das Languedoc und dessen ursprüngliche Weine.

Zum Mitnehmen wird Küchenchef Hark Pezely kleine Leckereien wie Patés, Marmeladen & Pestos kreieren. Ausgezeichnete Rohmilchkäse dürfen Sie sich selbst zu einer Variation zusammenstellen – das Brasserie-Team zaubert daraus tolle Platten mit Fruchtsenfen, Trauben und Nüssen. Eine kleine Geschichte zu jedem Käse gibt es gratis dazu. Das neue Konzept der „Brasserie“ steckt sozusagen noch in den „Kinderschuhen“. Roswitha freut sich auf die Herausforderung und hat im Hinterkopf  bereits viele neue Ideen – man darf also, nicht nur auf die sprachlichen Fortschritte,  gespannt sein.

P.S: Die gebürtige Ahlbeckerin Roswitha kennt die Insel wie Ihre Westentasche und hat auch immer einen Geheimtipp für Touristen und Einheimische parat.

>>Coqu au vin, Quiche Lorraine & Co. – Hier gibt’s die Speisekarte zum Download<<



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*