Rund um das Achterwasser Usedom

Juni 21, 2021 | Author:

Das Achterwasser Usedom entdecken

 

Das Achterwasser Usedom ist ein größeres Gewässer, das viele für einen Bodden halten. Tatsächlich jedoch ist es nur eine Verbreiterung des Peenestroms, bevor er sich wieder verjüngt und schließlich in die Ostsee fließt. Obwohl Usedom immer mit dem Meer verbunden wird, ist das Achterwasser nicht nur einen Besuch Wert, sondern auch eine ruhige, windstille Alternative zu den vollen Stränden in Zinnowitz, Heringsdorf und Ahlbeck.

 

Das Achterwasser Usedom

Der Anschein trügt – oder besser der Name. Denn der hat viel weniger mit einer Zahl zu tun als mit dem niederdeutschen Wort „achtern“, welches so viel wie „hinten“ bedeutet. Das Achterwasser ist also das Gewässer „hinter“ Usedom. Es ist Teil des Peenestroms und trennt Usedom vom Festland. Gleichzeitig verbindet es das weiter östlich gelegene Stettiner Haff mit der Ostsee. Hier findet Ihr Urlauberherz alles, was es begehrt. Für Familien gibt es viel unberührte Natur, die es zu entdecken gilt. Wander- und Radwege können erkundet werden, bevor an einer der unzähligen Badestellen am Achterwasser Usedom Abkühlung gefunden werden kann. Besonders die Sonnenuntergänge an einer der Lagerstellen der Ostseite des Gewässers mit Blick nach Westen bieten bei Sonnenuntergang magische Momente.

Unternehmungen rund um das Achterwasser Usedom

Strände und Wassersport

Wenn Ihnen die Ostsee zu salzig ist, ist das Achterwasser eine gute Alternative. Obwohl hauptsächlich wegen des Peenestroms Süßwasser durch das Achterwasser fließt, schmeckt es dennoch leicht salzig. Die Peene mündet in die Ostsee und salziges Meerwasser fließt daher zu einem geringen Anteil in das Achterwasser. Überhaupt eignet sich der Fluss hervorragend für Wassersport, Schwimmen, Baden und vieles mehr.

Die Strände sind vorrangig naturbelassen und nicht ganz so feinsandig wie der weiße Sand der Ostsee. Dafür können hier Kinder Steine und Muscheln suchen, Sie können im flachen Wasser hundert Meter weit hineinlaufen und auch in den kniehohen Wellen Volleyball spielen, ohne im Sommer dabei zu überhitzen. In der Nähe vom Konker Berg in Pudagla liegt eine der größten Badestellen. Hier gibt es sogar im Hochsommer einen Bademeister, weswegen sich diese Stelle hervorragend für Kinder eignet, um im Achterwasser Usedom baden zu gehen.

An den meisten Stränden gibt es außerdem Grillplätze, Einkaufsmöglichkeiten und viele Aktivitäten um die Badestelle herum. So wird Ihnen nie langweilig und Sie können den ganzen Tag am Achterwasser verbringen.

Unternehmungen

Wer nicht nur baden möchte, sondern auch sportlich aktiv sein will, kann am Achterwasser Usedom wunderbar Windsurfen, Kiten, Bootfahren und vieles mehr. Die lokalen Geschäfte sind auf sportliche Urlauber eingestellt und bieten eine Hülle und Fülle an Sportgeräten, Aktivitäten und Lehrgänge für Lernwillige.

Rund um das Achterwasser Usedom befinden sich zahlreiche Wanderwege und Radstrecken, die besonders Spaß machen und wegen ihrer Ebenerdigkeit für Jung und Alt geeignet sind. Auch Wasserwanderwege können erkundet werden. Die Schifffahrt Achterwasser Usedom ist gut ausgebaut und schippert Sie zu den schönsten Anlegeplätzen. Sowohl Rundfahrten als auch Erkundungs- und Frühstückstouren sowie romantische Sonnenuntergangfahren werden angeboten.

Egal für welche Unterkunft am Achterwasser Usedom Sie sich entscheiden, von überall aus können Sie schnell ein Boot chartern oder ein Schiff besteigen.

Usedom Achterwasser Sehenswürdigkeiten

  • Schmetterlingsfarm Trassenheide: Etwas nordwestlich vom Peenestrom gelegen befindet sich eine Farm der anderen Art. Besonders farbenfroh flattern hier tausende Schmetterlinge herum. In der Freiflughalle lassen sich bis zu 2000 verschiedene Arten beobachten. Damit ist die Schmetterlingsfarm Trassenheide in Europa die größte ihrer Art. Im angeschlossenen Brutraum können Interessierte alle Entwicklungsstadien nachvollziehen.
  • Strandkorb der Superlative: In Heringsdorf steht der größte Strandkorb der Welt. Der sechs Meter breite Strandkorb bietet bis zu zwölf Personen Platz für ein schönes Erinnerungsfoto. Typisch in blau-weiß-gestreifter Farbenpracht wurden 85 m² Stoff verarbeitet und 3 Kilometer eigens hergestelltes Hanfseil. Mehr als 1000 Stunden Handarbeit stecken in dem einzigartigen Stück, das Sie unbedingt gesehen haben sollten. Sie finden es unweit von der herrschaftlichen Residenz Hotel Esplanade
  • Einmalige Seebrücken: Nur an wenigen Stränden weltweit ragen Küsten typische Seebrücken so weit hinein ins Wasser wie an der Ostsee. Wenn Sie in einer Ferienwohnung Achterwasser Usedom nächtigen, sind die Seebrücken in Zinnowitz, Koserow, Ahlbeck und Heringsdorf nicht weit.
  • Historische Festspiele: Die Vinetafestspiele in Zinnowitz laden jedes Jahr zu einem atemberaubenden Kampf um die Stadt Vineta ein. Dem Mythos nach sollte die Stadt Vineta für ihren verschwenderischen Reichtum bestraft werden. Nur wenn drei ehrenhafte Bürger gefunden würden, könne die Stadt davor bewahrt werden, im Meer zu versinken … Musik, Tanz und Feuerwerksshow werden Sie begeistern und das Theaterstück nicht vergessen lassen.
  • Tauchgondel: In Zinnowitz gibt es eine weitere spannende Aktivität, die Sie sich keinesfalls entgehen lassen sollten. Nahe der Seebrücke können Sie eine Tauchgondel besteigen, die Sie die Ostsee von unten anschauen lässt. Bei der dreißigminütigen Fahrt wandern Sie in einer Gruppe auf dem Grund der Ostsee, können Quallen und Fische und so manches Treibgut begutachten.
  • Tropenhaus Bansin: Etwas östlich vom Achterwasser Usedom gelegen finden Sie das Tropenhaus Bansin. In dem kleinsten Zoo der Welt können Sie mit Ihrer Familie auf gerade einmal 250 m² mehr als 150 verschiedene Tierarten und 1.300 verschiedene Pflanzen sehen. Die ganze Familie ist besonders gut im Kaiserbad Bansin Das familienfreundliche Hotel liegt sowohl nah am Strand als auch nur eine kurze Strecke vom Achterwasser Usedom entfernt.

Für Angler

Im Süden umschließt das Achterwasser Mecklenburg-Vorpommern, im Norden wird das Binnengewässer von Usedom eingefasst. Da die Insel über derart viele Naturschutzgebiete verfügt, ist im Achterwasser Usedom eine Rekordanzahl an verschiedenen Fischarten ansässig. Aal, Barsch, Hecht, Meerforelle und Zander sind die häufigsten Fischarten am Angelhaken.

Da in den vergangenen Jahrhunderten bei Sturmhochwasser immer wieder direkter Kontakt zwischen dem Achterwasser Usedom und der Ostsee bestand, handelt es sich bei diesem Binnengewässer um Brackwasser. Gerade im Teil der Pommerschen Buch lassen sich hauptsächlich Süßwasserfische wie Plötze und Barsche angeln. Besonders gut beißen die Fische am Peenestrom, wo sich mehr als fünfzig verschiedene Fischarten finden lassen. Durch das Eindringen von Meerwasser aus der Ostsee können Sie hier sowohl Süßwasser- als auch Salzwasserfische angeln.

Wo kann man am besten nächtigen

Einige wenige große Städte bieten beides – direkten Zugang zum Strand und zur Ostsee auf einer Seite, Zugang zum Achterwasser Usedom auf der anderen Seite. Zu diesen Ortschaften zählen Zinnowitz, Zempin, Koserow und Ueckeritz, um nur einige zu nennen. Besonders in Koserow können Sie sich in einem Hotel in ruhiger Lage entspannen und erholen. Das Nautic Hotel Usedom bietet der ganzen Familie einen schönen Urlaubsort, von dem aus Sie direkten Zugang zu den Badestellen am Achterwasser Usedom haben.

Wer unabhängiger Urlauben möchte, kann sich in eine Ferienwohnung Achterwasser Usedom einmieten. Besonders zu empfehlen sind die Unterkünfte der Seetelhotels, die nicht nur an den schönsten Sehenswürdigkeiten gelegen sind, sondern auch nahe der Rad- und Wanderwege.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*