Das waren die ersten Bartender Open

Mai 18, 2018 | Author:
Beitrag teilen auf: Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Seit dem letzten Wochenende ist die Insel Usedom um ein Veranstaltungshighlight reicher. Im Rahmen des Grand Schlemm wurden in diesem Jahr erstmals die Bartender Open ausgetragen. Um die Premierenveranstaltung gebührend zu feiern, wurde der Marktplatz des Kaiserstrand Beachhotel in eine Strandoase verwandelt. Palmen, erfrischendes Corona, Spezialitäten vom Grill, kühles Bier und gemütliche Strandliegen zum Fläzen – das perfekte Setting, um als Gast einem mehrstündigen Barkeeper-Wettstreit beizuwohnen.

Das SEETELHOTEL Kaiserstrand Beachhotel Bansin

 

Während sich die Besucher unten auf dem Marktplatz in der Sonne aalen dürfen, geht es eine Etage höher sportlich zu. Für die vier Teilnehmer der allerersten Bartender Open gilt es, zwei verschiedene Cocktails zuzubereiten. Nach mehreren Stunden Wettkampf fällt die Jury, gestandene Barmänner der Insel, ihr Urteil. Oliwia Rutkowska, die einzige Frau im Feld, gewinnt den Wettbewerb. Sie darf sich nun ein Jahr lang als „Newcomerin des Jahres“ bezeichnen.

Oliwia, die Gewinnerin der ersten Bartender Open

Die Meinung der Jury: einstimmig pro Oliwia. „Teesecco“ und „Grannys Garden“ bescheren ihr den Sieg. Doch was auf dem Papier wie ein souveräner Sieg für die junge Polin aussieht, ist in Wirklichkeit eine Underdog-Geschichte. Die Zusage an die Bartender Open fällt erst wenige Tage vor dem Event, „spontan“ wie sie sagt. Nervös sei sie gewesen, klar. Die Nervosität sei jedoch schnell gewichen, besonders durch die positive Atmosphäre während der Veranstaltung.

Nicht nur von ihr wird nach der Verkündung des Urteils und dem Ende der Bartender Open der Wunsch nach einer Fortsetzung im kommenden Jahr vorgetragen. Andreas Tornow, der Operation Manager des Hotels, erkennt das Potenzial, dass der Cocktail-Wettbewerb bietet: „Man kann sagen, dass hier gerade ein kleines Baby geboren wurde. Vor allem junge Leute sollen mit den Bartender Open angesprochen werden. Der Grundstein ist jedenfalls gelegt. Ein tolles Konzept, eine super Location, Live-Musik … die Veranstaltung wird in den nächsten Jahren wachsen, da sind wir uns sicher.“  Ob die diesjährige Gewinnerin Oliwia im nächsten Jahr ihren Titel verteidigt hat sie noch nicht entschieden. Kulinarisch kreativ wird es bei ihr in Zukunft dennoch. Als Leidenschaft gibt sie das Sushi machen an,  Maki mit Lachs oder Garnelen sind ihr Spezialgebiet. „In gewisser Art und Weise finde ich mich selbst in der Küche.“ Mit derartig kreativen Teilnehmern muss man sich um die Zukunft der Bartender Open keine Sorgen machen.

Cocktail-Queen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*