Usedom Strand entdecken

Juni 21, 2021 | Author:

Usedom – Strand, Sonne, Spaß und Meer

Die Hauptreisezeit und damit die Urlaubssaison steht vor der Tür. In wenigen Wochen beginnen in Mecklenburg-Vorpommern als erstem Bundesland die Sommerferien. Zeit, mit der Familie, als Paar oder auch allein Abstand vom Alltag zu gewinnen und den Sommer zu genießen. In Mecklenburg-Vorpommern ist es auch, wo die schöne Insel Usedom liegt. Wir verraten Ihnen, was Usedom zu bieten hat und warum die deutsche Insel in der Ostsee allemal mit den Balearen mithalten kann.

Usedom – Deutschlands zweitgrößte Insel

Noch weiter im Nordosten Deutschlands könnte Usedom nicht liegen, denn dann gehöre die Insel zu Polen. Tatsächlich ist der letzte Ort des sich länglich erstreckenden Eilands in polnischer Hand. Kurz vor Swinemünde, das zu unseren Nachbarn gehört, finden sich die beliebten Touristenorte Heringsorf und Zinnowitz, auf der westlichen Seite der Insel.

Sechsundsechzig Kilometer lang erstreckt sich die Insel, und bietet dabei mit zahlreichen Stränden, Naturschutzgebieten, Binnenseen und Radwegen für jedermann das richtige Aktivprogramm. Draußen sein, die Natur und das Meer genießen, dafür steht Usedom. Dank der knapp zweitausend Sonnenstunden im Jahr ist Usedom Deutschlands sonnigstes Fleckchen Erde. Und wo ließe sich dieses Traumwetter besser nutzen als am Strand?

Usedom Strand – hier lässt es sich leben

Vierzig Kilometer Strand, mit einer Breite von bis zu siebzig Metern, laden zum Sonnenbaden, Sandburgen Bauen, Relaxen und Schwimmen ein. Der für die Ostsee charakteristisch feine, weiße weiche Sand rieselt sanft durch die Finger und lässt schon bei seinem Anblick Urlaubsfeeling aufkommen. Überall auf Usedom fällt der Strand zum Wasser hin nur leicht ab, wodurch man hunderte Meter weit ins Wasser waten kann.

Dies, und der seichte Wellengang machen die Strände perfekt für einen Familienurlaub, denn hier können auch die Kleinsten unbedenklich im Wasser planschen und zu kreativen Höchstleistungen beim Bauen von Kleckerburgen auflaufen. Eine kleine Übersicht soll helfen, den richtigen Strand für den Traumurlaub auszuwählen:

FKK- Strände

Wie Gott Sie schuf – so dürfen Sie an einem von Usedoms zahlreichen FKK-Stränden ins kühle Nass hüpfen. Als ehemaliger Teil der DDR wird das Nacktbaden auf Usedom noch heute zelebriert. Erstmals 1950 von der Regierung erlaubt, wurde die Freie Körperkultur schnell ein echter Trend.

Fast jedes Städtchen und Ostseebad hat einen Strandabschnitt zu bieten, an dem Sie sich textilfrei sonnen dürfen. Insgesamt gibt es zehn FKK-Strandabschnitte auf Usedom. In Ahlbeck wird sogar in mehrsprachigen Hinweisschildern auf diese DDR-Kultur hingewiesen.

Neben Ahlbeck, bieten auch Bansin, Ueckeritz und Zinnowitz einen FFK-Strand Usedom. Gleich zwei Strandabschnitte stellen den Nacktbadern Koserow, Trassenheide und Karlshagen zur Verfügung.

Strände für Groß und Klein

Usedom Strand hat für Kinder viel zu bieten. Sie können nicht nur den ganzen Tag im warmen Wasser toben, sondern auch am Strand selbst viel erleben. Egal, ob sie zum allerersten Mal in einem Strandkorb sitzen oder Sandburgen bauen. Besonders im Seebad Heringsdorf wird den Kleinen viel geboten. Neben Angeln auf der Seebrücke, Quallen füttern mit altem Brot, gibt es im Juli und August sogar Kinder-Kino direkt am Strand.

Auch der Strand im Naturschutzgebiet Peenemünde eignet sich, da nach dem Ausflug ein Zwischenstopp im Spielzeugmuseum eingelegt werden kann, bevor es zurück in das Ferienhaus Usedom Strand geht. Wer mit kleinen Entdeckern unterwegs ist, der kann am steilen und etwas steinigen Strand von Koserow nach Bernsteinen suchen oder mit der Tauchglocke am Usedom Strand in Zinnowitz sich die Ostsee von „innen“ angucken.

Speziell für Urlauber mit Babys empfiehlt sich das Achterwasser. Hier besteht der Strand eher aus Badestellen, an die nur die kleinsten Wellen schwappen. Wer seinem Nachwuchs etwas Besonderes bieten möchte, kann im Kinderresort Usedom nächtigen.

Barrierefreie Strände

Ein Handicap muss Sie nicht aufhalten! In Ueckeritz und Koserow erreichen Sie von Ihrem Usedom Hotel am Strand aus das Wasser. Hier haben sich die Seebäder „barrierefrei“ auf die Fahnen geschrieben und leben auch nach diesem Motto. In beiden Städten kommen Sie trotz Rollstuhl nicht nur ans Wasser, sondern sogar ins Wasser!

In Koserow können Sie selbst mit Rollstuhl über die sich etwa zwei Kilometer langen Holzpaneelen am Strand entlangfahren. Praktischerweise führen einige dieser Wege direkt zu Strandkörben, vergessen Sie also Ihr Proviant nicht! Badewillige brauchen sich in Koserow nur an einen der Rettungsschwimmer wenden, die für den Verleih von speziellen Strandrollstühlen zuständig sind, mit denen man auch ins Wasser fahren kann.

In Ueckeritz gibt es sogar Elektrobuggys, die gemietet werden können.

Auch wenn Sie ein Ferienhaus Usedom Strand mieten, können Sie beruhigt sein. Die Betreiber stellen sich immer mehr auf barrierefreies Reisen ein. Die Seetelhotels bieten in ihren Ferienwohnungen und Hotels mit direkter Strandlage den größten Komfort.

Hundestrand Usedom

In Ihrem Ferienhaus Usedom Strand ist auch Ihr geliebter Vierbeiner ein willkommener Gast. Damit er nicht Zuhause bleiben muss, gibt es auf der Insel einige Hundestrände, an denen auch des Menschen bester Freund seinen wohlverdienten Urlaub verbringen kann. Hier können Hunde nach Herzenslust buddeln, herumtollen und mit Herrchen, Frauchen oder ihren Artgenossen spielen.

An den meisten Stränden stehen für das natürliche Bedürfnis Ständer mit Kotbeuteln und Mülleimern parat. In Zinnowitz können Sie direkt von Ihrem Usedom Strandhotel zum Hundestrand laufen, der sich an den öffentlichen Strand anschließt und nahe der Seebrücke gelegen ist. Weitere Hundestrände gibt es in Bansin und in Ueckeritz. Vom ersten November bis zum 31. März darf der Hund sogar an jeden Strand.

Usedom Strand- und Aktivurlaub

Wer nicht nur relaxen und sich sonnen möchte, sondern sportlich aktiv werden will, sollte in Zinnowitz oder Ueckeritz nächtigen. In Zinnowitz findet Anfang des Sommers das Xtreme Coast Race statt, bei dem Sie sich im Paddeln, Surfski, Wasserski und anderen Sportarten zu Lande und zu Wasser mit Ihren Mitstreitern messen können. Wer sogar quasi am Strand schlafen möchte, um das Angebot voll auszunutzen, ist in Ueckeritz richtig.

Camping Usedom Strand – für Groß und Klein ein Erlebnis. An diesem Usedom Strand gibt es den ganzen Sommer über zahlreiche Angebote wie Volleyball, Fußball, Botcha, Drachensteigen, Windsurfen, Kitesurfen und Reiten. Sogar ein Standup-Paddel Verleih und ein Fitnessparcours an der Promenade laden dazu ein, den ganzen Tag am Strand zu verbringen. Wer eine Sportart erst erlernen möchte, kann täglich aufs Neue direkt am Strand oder im Usedom Strandhotel einen Kurs buchen.

Erholung Pur

Wenn Sie es etwas ruhiger und gediegener mögen, dann sind Sie in Ahlbeck in einem Usedom Hotel direkt am Strand richtig. Lassen Sie sich in dem fünf-Sterne-Hotel nach Strich und Faden verwöhnen und genießen Sie die frische Seeluft, ob beim Frühstück, Mittag- oder Abendessen. Wer besonders abgeschieden urlauben möchte, dem sei der Strand in Peenemünde zu empfehlen. Er liegt mitten im Naturschutzgebiet und ist nur mit einem Führer zu erreichen. Nächtigen können Sie in der Nähe. Es gibt sowohl familiengerechte Unterbringungsmöglichkeiten als auch hochklassige Hotels am Usedom Strand.

https://www.hundeurlaub.de/usedom/hundestraende

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*