Fahrradurlaub – zu Rad die Ostseeregion entdecken

Juni 15, 2022 | Author:

Die Ostsee ist ein beliebtes Reiseziel für Jung und Alt. Besonders Personen, die Freude an der Natur und Idylle haben, reisen vermehrt in den Norden Deutschlands. Dort ist ein Fahrradurlaub mit Kindern, als Paar oder Single leicht möglich. Was Sie für einen solchen Urlaub benötigen und was Sie vor Ihrer Reise noch erledigen sollten, erfahren Sie in unserem Ratgeber. Dort erzählen wir Ihnen zusätzlich, wo Sie am besten mit Ihrem Rad Urlaub machen und welche Strecken sich am besten für das Erkunden der Region mit dem Fahrrad eignen.

 

Fahrradurlaub – Die Vorbereitung

Bei einer Fahrradtour ist es wichtig, dass Fahrrad und Fahrer zusammenpassen. Das bedeutet, dass es wichtig ist, ein Rad mitzunehmen, das zu Ihrem Gewicht und Ihrer Körpergröße passt. Am besten pumpen Sie vor der Reise noch einmal die Reifen Ihres Rads auf und kontrollieren, dass Sattel und Lenker die perfekte Position haben. Das ist speziell bei Kindern wichtig, da sie noch in der Wachstumsphase stecken und sich das Körpergewicht und die Größe schnell ändern können.

Planen Sie eine längere Fahrradtour, kann eine Investition in ein E-Bike sinnvoll sein. Mit ihm geht es kinderleicht, selbst längere Strecken mühelos zurückzulegen, ohne erschöpft am Ziel anzukommen. Sind Sie lieber in den Bergen unterwegs, ist ein Mountainbike oder Trekkingrad für Sie optimal.

 

Damit Sie unterwegs auch alles Notwendige für Ihren Fahrradurlaub dabei haben, denken Sie an folgende Gegenstände:

 

  • Luftpumpe
  • Fahrradöl
  • Reparaturkit
  • Ersatzventile
  • Radtasche
  • Anhänger bei viel Gepäck
  • Helm und Schoner
  • Kompass
  • Passende Kleidung (Regenjacke, Sonnenbrille, Mütze, Handschuhe, Pullover und Schuhe

 

Für die Radtour selbst sollten Sie an Verpflegung und eine medizinische Notfallausrüstung denken. Oft ist es sinnvoll, Landkarten und Sonnenschutzmittel dabeizuhaben. Hier kommt es jedoch darauf an, wo und wann Sie unterwegs sind.

 

Welche Apps haben sich beim Fahrradurlaub an der Ostsee bewährt?

Apps erleichtern es Ihnen, eine passende Route zu finden. Auch für den Fahrradurlaub in Deutschland empfehlen sich spezielle Radprogramme. Viele von ihnen funktionieren sogar europa- oder weltweit, sodass ihr Einsatzbereich groß ist.

Oft weichen Menschen auf ihren Reisen auf Google Maps aus. Das System nutzt aber in der Regel Hauptstraßen. Sie führen meist schneller ans Ziel und liefern daher die optimale Route in Bezug auf Geschwindigkeit, sind jedoch nicht unbedingt naturnah. Wenn Sie Ihren Fahrradurlaub mit Kindern auf Usedom bei SEETELHOTELS verbringen, ist es daher sinnvoll, andere Routen zu nutzen. Sie führen über einsame Felder, Strände und durch Wälder. Dort haben Sie die Möglichkeit, sich richtig zu entspannen und an malerischen Orten ein Päuschen einzulegen.

 

Ausblick auf das Achterwasser vom Fischstübchen Neeberg.
© SEETELHOTELS

 

Sollten Sie gute Apps für Ihre Reise an die Ostsee suchen, sehen Sie sich zum Beispiel diese an:

Komoot:

Diese App ist auf den Fahrradurlaub auf E-Biker ausgelegt. Trotzdem empfiehlt sie sich auch für Sie, wenn Sie mit dem Mountainbike oder Trekkingfahrrad unterwegs sind. Bei Komoot gibt es die Möglichkeit, verschiedene Gebiete in der App freizuschalten. Nutzen Sie Ihre App nur für die Fahrt an der Ostsee, zahlen Sie somit einen günstigeren Preis als beim Kauf einer Software für ganz Deutschland. Zudem können Sie den Schwierigkeitsgrad selbst bestimmen, daher gibt es für jeden die passende Strecke.

Radbonus:

Sind Sie besonders aktiv, ist die App Radbonus eine gute Wahl. Sie versorgt Sie nicht nur mit neuen Routen, sondern bietet sogar aktive Challenges. Treten Sie gegen andere Radfahrer an oder sparen Sie Geld mit der App. Pro gefahrenem Kilometer erhalten Sie nämlich Vergünstigungen in speziellen Shops.

Zeopoxa:

Diese Software verfügt über ein weltweites Kartensystem. Außerdem ermöglicht sie es Ihnen, die wichtigsten Werte beim Radfahren zu bestimmen. Dazu gehören Distanz, Geschwindigkeit, Dauer und verbrannte Kalorien. Außerdem finden Sie auch bei dieser App Challenges.

 

Welche sind die beliebtesten Ziele für Fahrradurlaub in Deutschland?

Fahrradurlaub in Deutschland ist beliebt. Viele Menschen zieht es zum Beispiel zum Ostseeküstenradweg. Er führt entlang der gesamten Ostseeküste und umfasst eine Länge von 2000 Kilometern. Dort fahren Sie durch Flach- und Steilland und entdecken teils verlassene Küsten. Für Naturliebhaber ist dieser Radweg ideal. Etwa 780 Kilometer des Wegs verlaufen in Deutschland und sind für Familien eine tolle Abwechslung auf Reisen.

Natürlich gibt es weitere Radwege, die quer durch Deutschland führen und beliebt sind. Zu ihnen gehören unter anderem der Main-, Mosel-, Ems-, Donau-, Weser-, Ruhrtal- und Elberadweg.

Auch der Rheinradweg verfügt über ein langes und abwechslungsreiches Streckennetzwerk. Er ist besonders zwischen Köln und Mainz schön. Dort führt er auf circa 200 Kilometern durch das Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal. Eine weitere Besonderheit bei diesem Radweg ist die geringe Steigung. Daher ist er sogar für den Fahrradurlaub mit Kindern zu empfehlen.

Zusätzlich gibt es den Bodensee-Königssee-Weg. Er ist ein beliebter Weg für Pilger, steht aber auch Radfahrern zur Verfügung. Dort befinden sich neben Unterkünften sogar Gaststätten, weshalb Sie gut versorgt sind. Der Weg führt übrigens von Lindau am Bodensee über den Schliersee nach Königssee.

Tipp: Sind Sie eine längere Zeit mit dem Rad unterwegs, empfehlen Reiseexperten eine Leistung von 80 bis 100 Kilometern pro Tag. Sehr sportliche Menschen schaffen es sogar, 120 Kilometer täglich zurückzulegen. Bei einem Fahrradurlaub mit Kindern sollten es jedoch deutlich weniger Kilometer sein. Bedenken Sie dabei, dass eine Strecke von etwa 30 Kilometern mit dem Rad etwa zwei Stunden dauert.

 

Fahrradurlaub an der Ostsee: Warum ist er so beliebt?

Verglichen mit den meisten anderen Radwegen gibt es für Fahrradurlauber an der Ostsee deutlich mehr zu sehen. Neben Wäldern und Feldern radeln Sie direkt in der Nähe zum Meer. So haben Sie die Möglichkeit, vom angenehmen Klima zu profitieren und sogar zu einer Runde Baden an der Ostsee mit dem Fahrrad zu stoppen.

Das Angebot an Speisen und Getränken ist in Norddeutschland sehr vielfältig. Außerdem gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu erkunden und auch tolle Hotels für Fahrradurlauber. Zu ihnen gehören zum Beispiel die SEETELHOTELS. Speziell die Hotels auf Usedom, die über ein Spa verfügen, sind optimal, um nach langer sportlicher Aktivität zu entspannen. Genießen Sie zum Beispiel das reiche Angebot an Saunen und Dampfbädern in der Wellnesslandschaft Shehrazade in der Ostseeresidenz Heringsdorf. Tauchen Sie ein in eine Welt aus 1001 Nacht.

 

Die orientalische Wellnessoase „Shehrazade“ in der Ostseeresidenz Heringsdorf.
© SEETELHOTELS

 

Machen Sie lieber Urlaub in einer Residenz, finden Sie bei SEETELHOTELS Angebote in Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin. Dort genießen Sie eine entspannte und idyllische Atmosphäre. Ein wenig exklusiver ist der Aufenthalt in Villen auf Usedom. Hier gibt es unter anderem die Villen Aurora, Waldesruh, Möve und Strandschloss. Von dort aus können Sie direkt den berühmten Radweg Usedom-Berlin erreichen und innerhalb von wenigen Tagen bezwingen.

Einen interessanten Blogartikel über das SEETELHOTEL Ostseehotel und andere schöne Unterkünfte finden Sie hier.

 

Natürlich erreichen Sie von den SEETELHOTELS aus auch weitere beliebte Fahrradwege. Zu ihnen gehören:

 

Ahlbeck – Swinemünde
Ahlbeck – Kamminke
Bansin – Koserow
Bansin – Korswandt
Heringsdorf – Stettiner Haff

 

Wenn Sie Ideen für spannende Ausflüge mit dem Rad oder zu Fuß suchen, schauen Sie mal bei unseren Blogbeiträgen zum Usedomer Naturpark oder den schönsten Usedomer Wanderungen vorbei. Die meisten davon sind nämlich fahrradfreundlich.

 

Fazit

Eine Reise mit dem Fahrrad ist in vielen Gebieten in Deutschland möglich. Neben der Ostsee bietet sich ein Fahrradurlaub zum Beispiel auch am Bodensee, Rhein, Main, der Weser oder der Mosel an. Das einzigartige Klima beim Radfahren in Meeresnähe ist für viele Reisende ein Grund, einen Trip an die Ostsee zu machen. Speziell der Aufenthalt auf Usedom in den SEETELHOTELS ist für sportlich Aktive eine gute Wahl. Sie befinden sich zentral zu vielen Radrouten und haben ein großes Spa-Angebot. So gelingt der optimale Urlaub für die ganze Familie.

 

Quellen:

https://www.hometogo.de/ostsee/radreisen/

https://www.kompass.de/magazin/ratgeber/packliste-perfekte-ausruestung-radtour/

https://www.netzwelt.de/news/152643-fahrrad–ebike-navi-apps-5-empfehlungen-radtour-radler-15042022.html

https://blog.deinhandy.de/fahrrad-app-die-3-besten-kostenlosen-rad-apps-im-test

https://www.mecklenburger-radtour.de/reiseziele/radwege/ostseekuesten-radweg.html?utm_source=cpc&utm_medium=googleads&utm_campaign=ostsee&adskonto=neu&kampagne=ostseeradweg&gclid=CjwKCAjwsJ6TBhAIEiwAfl4TWEXeP3ssqbFDP-GoVWzZD9WPBIVgu3ZjBg1LsRGJi3s-cO6F6iB7shoC52sQAvD_BwE



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*